• Deutsch
  • English
  • Hungary
  • Chinesisch

Legierung 226 nach DIN EN 1706 : 06/98

Aluminium Druckgusslegierungen

Chemische Bezeichnung EN AC – AlSi9Cu3(Fe)
Numerische Bezeichnung EN AC – 46000

 

 

 

 

Chemische Zusammensetzung

Si 8,0 – 11,0 %
Fe 1,3 %
Cu 2,0 – 4,0 %
Mn 0,55 %
Mg 0,05 - 0,55 %
Cr 0,15 %
Ni 0,55 %
Zn 1,2 %
Pb 0,35 %
Sn 0,25 %
Ti 0,25 %
andere Beimengungen einzeln 0,05 %, gesamt 0,25 %

Mechanische Eigenschaften

Zugfestigkeit Rm min. 240 Mpa
Dehngrenze Rp0,2 min. 140 Mpa
Bruchdehnung A50mm min. < 1 %
Brinellhärte min. 80 HBS
Fließvermögen B
Warmrissbeständigkeit B
Druckdichtheit C
Korrosionsbeständigkeit D
Bearbeitbarkeit B

 

 

Verwendungsmöglichkeiten

Häufigste und vielseitig angewandte Legierung, auch für komplexe, dünnwandige Gussstücke, warmfest. Für Gussteile auch mit höherer Beanspruchung, speziell bei Druckguss.

Anwendungsbeispiele

Komplizierte Maschinen- und Motorenteile für Fahrzeugindustrie, Elektrotechnik, Bergbau usw. Kurbel- und andere Gehäuse, Elektromotorenteile, Lagerschilde und -böcke, Zylinderköpfe, Verkleidungen usw.

Allgemeine Eigenschaften

Sehr gut gießbare Universallegierung. Gekennzeichnet durch weniger Neigungen zum Einfallen und zu Innenlunkern. Sehr gut spanbar. Vorherrschend bei Druckguss.

Schnell gefunden

Die wichtigsten Inhalte unserer Website in der Übersicht: